Abteilung Acker- und Pflanzenbau

2004-Johnen-DFG

Drittmittelprojekt (Forschungsgebiet "Precision Farming")


 

Foto 2004-Johnen-DFG

"Nutzung von Pflanzenwachstumsmodellen und Sensordaten für die Ableitung von Entscheidungsalgorithmen für die teilflächenspezifische N-Düngung am Beispiel Winterweizen"

 

 

Projektlaufzeit


01.10.2004 bis 30.09.2007

 

Bearbeiter


Tobias Johnen, Doris Ziermann, Dr. Ulf Böttcher, Prof. Dr. Henning Kage

 

Finanzierung


Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

 

Ziel


Das Ziel des Forschungsvorhabens ist es, einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung einer theoretisch fundierten Methodik zu leisten, mit der durch eine Kombination von Sensorik, Pflanzenwachstumsmodellen und Optimierungsalgorithmen eine verbesserte teilflächenspezifische Bemessung der Stickstoffdüngung erreicht werden kann. Es wird erwartet, dass hierdurch eine Verbesserung der Stickstoffnutzungseffizienz intensiver ackerbaulicher Produktionssysteme erreicht und gleichzeitig die Produktqualität gesichert werden kann. Weiterhin wird ein signifikanter Beitrag zur Verbesserung des quantitativen Verständnisses der kleinräumigen Variabilität wachstumslimitierender Faktoren und deren Interaktion mit Ertragsbildungsprozessen erwartet. Das Vorhaben setzt sich in methodischer Hinsicht durch einen neuen, innovativen Ansatz deutlich von den etablierten Forschungsaktivitäten auf diesem Bereich ab.

 

Fotos


1_Foto 2004-Johnen-DFG 2_Foto 2004-Johnen-DFG 3_Foto 2004-Johnen-DFG

 

4_Foto 2004-Johnen-DFG 5_Foto 2004-Johnen-DFG 6_Foto 2004-Johnen-DFG

 

Suchergebnis